DGT Wanderweekend 2020

Region Arosa - Medergen
7.-8. August 2020

 


Freitag, 07. August
Bei schönstem Wetter sind wir mit dem Zug nach Langwies (1377 m) gereist. Die Strecke von Chur nach Langwies war imposant und besonders eindrücklich. 

In Langwies angekommen begaben wir uns umgehend auf die Wanderung zu unserer Unterkunft, dem Berggasthaus Heimeli auf 1832 m Höhe. Es ging stetig bergauf. An einem einladenden Plätzchen an einem schönen Bergbach haben wir ein ausgiebiges Picknick eingenommen. An diesem schattigen Ort konnten wir uns von der Hitze ein wenig erholen und Kraft für den weiteren Aufstieg tanken. 

Weiter ging es bergauf durch Wald und Wiesen. Endlich erreichten wir das Dörfli auf 1724 m Höhe. Hier machten wir erneut eine wohlverdiente Rast und genossen das tolle Wetter und die schöne Umgebung. Dann ging es weiter durchs Dörfli mit seinen hübschen Häusern zu unserem nun nahegelegenen Ziel.

Im Restaurant Heimeli angekommen haben wir uns umgehend mit kalten Getränken erfrischt und die tolle Aussicht genossen. Den ganzen Nachmittag verbrachten wir auf der Terrasse. Als endlich, mit reichlich Verspätung, das Essen serviert wurde, sind wir in den gemütlichen Speiseraum gewechselt. Hier haben wir noch lange gesessen und geplaudert. Zu vorgerückter Stunde haben wir dann unsere urigen Zimmer bezogen.

Samstag, 08. August
Nach einem ausgiebigen Frühstück haben wir uns bei bestem Wetter auf den Weg nach Arosa gemacht. Es ging bergauf und bergab in einer abwechslungsreichen Landschaft. Im Restaurant Alpenrose in Medergen (2000 m) legten wir eine Pause ein und haben es uns gut gehen lassen. Weiter ging's nach Tschuggen (ebenfalls auf 2000 m Höhe), danach hinunter zum Stausee (1600 m). Zwischendurch haben wir uns noch eine ausgiebige Rast an einem schönen Fleckchen am Waldrand gegönnt. Anschliessend nahmen wir die restliche Etappe in Angriff, immer bergauf nach Arosa auf 1740 m Höhe. Arosa war fast ein Kulturschock. Nach unserer Wanderung in erholsamer Idylle hat uns hier die Hektik des Alltags wieder eingeholt. Nach einer Erfrischung in einem Restaurant haben wir dann unsere Heimfahrt angetreten.

Abschliessend möchten wir uns nochmals ausdrücklich für die tolle Organisation von Mägi und Peter bedanken. Es war wieder einmal sehr schön und wir freuen uns schon auf die nächste DGT-Wanderung.

Monika

Hier geht's zur Fotogalerie